Kimchi – home made

Hausgemachtes Kimchi ist einfach superlecker und der ideale Snack.
Es kommt ursprünglich aus Korea und ist eine echte Vitaminbombe.

Mit Kimchi wird generell jedes Gemüse bezeichnet, welches durch Milchsäuregärung haltbar gemacht wird. Also ist unser heimisches Sauerkraut auch nichts anderes.
Für koreanisches Kimchi ist das Benutzen von Chinakohl die bekannteste Methode. Es kann aber alles eingelagert werden. Rettich, Gurken, Möhren….wenn es in der Marinade dicht verschlossen ohne Sauerstoff eingelagert wird, kann es bis zu einigen Jahren halten. Traditionell wird in Korea im September eingelegt. Diese vitaminschonende Art stellt die Versorgung auch während der harten Wintermonate sicher. So gehört Kimchi zu fast jedem koreanischen Essen dazu.

Es gibt nicht „DIE ART“ es zuzubereiten. Vielmehr hat jede Familie ein eigenes Rezept das in vielen Punkten variiert und jedes koreanische Kind, das fern der Heimat lebt, sehnt sich nach dem Kimchi der Mutter.

Ich selbst liebe Kimchi! Es ist salzig, leicht und ein idealer Snack.

Hier ist unser Hausrezept für eine schnelle Zubereitung!

Rezept How to:

  1. Chinakohl vierteln oder achteln und in einer Schüssel einsalzen. Hierzu in jedes Viertel (Achtel) sorgfältig Salz einmassieren. Das dient dem Entzug von Wasser aus dem Kohl. 2-3 Stunden ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit eine Marinade aus kaltem Wasser, Kartoffelmehl und Zucker kurz aufkochen lassen, dann abstellen. Einen guten Schuss Reisessig rein. Knobi, Ingwer, Chillipulver, Fishsauce und 1 Zwiebel kleingehackt später zur erkalteten Marinade geben. Lauchzwiebeln reinschnippeln und den Rettich kleinschneiden.
  3. Nach der Ziehzeit das Salz vom Kohl abwaschen und die Marinade reichlich in jedes Blatt einmassieren.
  4. In schliessbare Behälter füllen. Wir nehmen immer alte Gläser von z.B. Gurken.
  5. Das Glas 1-2 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen, damit der Kohl anfängt zu fermentieren.
  6. Dann mindestens 1 Woche, idealerweise 3-4 Wochen in den Kühlschrank stellen. Voila!

Postet auch eure Geheimtipps für ein perfektes Kimchi!

Read this in: enEnglish

News Reporter
Hey there ! Thanks for reading my article and visiting the Wunderlander Blog. I am in my best 30s, a serial Freelancer, Entrepreneur and travel addict. I am feeling Fernweh all the time. On this page I share the world as I see it and look forward to getting in contact with you. Let´s inspire each other!

1 thought on “Kimchi – home made

  1. Hallo,

    schönes Rezept, ich liebe Kimchi auch sehr. Wenn du mal mein Lieblingsrezept ausprobieren möchtest, dann schaue doch mal in meinem Blog vorbei!

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge